Tradition & Innovation

1954, das Jahr als Deutschland die Fußballweltmeisterschaft gewann (“Wunder von Bern”) und Alfred Hitchcock seinen Filmklassiker „Das Fenster zum Hof“ drehte,  wurde von dem Steuerberater Kurt Simon der Grundstein für die Kanzlei  Simon & Partner gelegt. Was im Gründungsjahr am Küchentisch begann, fand seine kontinuierliche Fortsetzung in immer größerem Rahmen.

Mit späterem Eintritt der beiden Söhne des Kanzleigründers, konnte das klassische Angebot der Deklarationsleistungen ergänzt werden. So erweiterte 1971 der Steuerberater und spätere Wirtschaftsprüfer Manfred Simon das Leistungsspektrum von Simon & Partner um das Feld der betriebswirtschaftlichen Beratung. Seit Eintritt des Rechtsanwalts und späteren Notars Jürgen Simon im Jahre 1975 bietet die Kanzlei auch rechtliche Beratungsleistungen an. Es entstand eine Kanzlei, die seither ihre Kernkompetenz auf die Zusammenführung der Professionen Steuerberatungbetriebswirtschaftliche Beratung und Recht begründet.

Heute, mehr als sechs Jahrzehnte nach Kanzleigründung, bilden 30 Know-how-Träger das Team von Simon & Partner (Steuerberater, Fachanwälte, Rechtsanwälte, Steuerfachangestellte, Sekretariat). Mit Hilfe von externen Fortbildungen und In-House-Schulungen wird stetig an der Sicherstellung und Verbesserung der Qualitätsstandards und des hohen Leistungsniveaus gearbeitet.